5. Nov. 2017 Benefizveranstaltung

Plakatwaleed - Kopie 0373BunteB Ich habe keine Ahnung wohin die Reise geht2017

PRESSE

Benefiz-Kunstausstellung am 5.11.2017 in der Kulturhalle Willich-Schiefbahn, 12-17 Uhr

„Leukämie überleben – wir können was tun“

Der in Willich arbeitende und inzwischen recht bekannte syrische Künstler und Hochschullehrer Waleed Ibrahim war von dem Schicksal seiner deutschen Freunde, deren kleines Kind an Leukämie erkrankte, so berührt, dass er spontan helfen wollte. Obwohl er selbst im Krieg alles verloren hatte und nach Deutschland flüchtenmusste, wollte er etwas gegen diese heimtückische Krankheit tun. Er könne doch Bilder verkaufen und den Reinerlös spenden? Als die Künstlerin Beate Krempe (art.together) davon erfuhr, war sie sofort bereit, eine Kunstausstellung zu organisieren. Unterstützung erfuhr sie von der Stadt Willich, der Galerie Schageshof, Bernd-Dieter Röhrscheid, Lebpsy´s Fischrestaurant, der Ehrenamtlerin Katrin Nickels, dem Dipl.Ing. Jürgen Oberdörfer, Dr.med.dent Marc-Thilo Sagner und der Schiefbahner Werbegemeinschaft, die die Veranstaltung in ihr Herbstfest einbetten wird.

Aus der kleinen Idee ist ein großes Projekt geworden: Sieben teilweise sehr bekannte Künstler: Waleed Ibrahim (Syrien), Thomas Baumgärtel (Köln), Gregor Strunk (Mönchengladbach) Maria Loizidou (Zypern), Theo Lipfert (USA) Harald Klemm (Köln) und Beate Krempe (Willich) werden am Sonntag, den 5.11.2017 in der Kulturhalle in Willich-Schiefbahn ausstellen (Schulstraße 1, 47877 Willich). Der Reinerlös des Verkaufs der Bilder fließt an den Verein „Stammzellenspende Rheinland e.V.“, der damit Typisierungsaktionen zur Identifikation von möglichen Knochenmarkspendern finanziert.

IMG_5324 IMG_5323 IMG_5320 IMG_5317 - Kopie (2) IMG_5316 IMG_5313

Besucher können sich auch gleich vor Ort typisieren lassen.

Die Ausstellung wird um 12 Uhr eröffnet. Dazu werden von Lepsy’s gespendete Häppchen gereicht. Später wird der „Arbeitskreis Fremde“ Kaltgetränke sowie Kaffee und Kuchen anbieten. DJ Olaf wird für eine stimmungsvolle musikalische Untermalung sorgen.

Bitte leiten Sie diese Nachricht auch an interessierte Freunde, Bekannte, Netzwerke weiter.

Herzlichen Dank!